WofuŐąr einen Energieausweis?

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt vor, dass der EigentuŐąmer bei Vermietung, Ver- kauf oder Verpachtung eines Wohngeb√§udes den Energieausweis des Geb√§udes vorgelegen muss. Dieser Energieausweis kann von einem nach EnEV berechtigten Berater in zwei ver- schiedenen Varianten, nach Verbrauch oder Bedarf, ausgestellt werden.


Er soll eine eindeutige und vergleichbare Aussage uŐąber den energetischen Zustand Ihres Ge- b√§udes treffen. Der Energieausweis auf Basis des Verbrauchs ist stark vom Nutzerverhalten abh√§ngig und erm√∂glicht daher keine Beurteilung der energetischen Qualit√§t. Nur der Energie- ausweis nach Bedarf stellt eine Vergleichbarkeit zu anderen Geb√§uden und Verbrauchswerten  bei gleichem Nutzerverhalten dar.

 

energieausweis_grafik

Hinweis: Wir empfehlen, wie die Deutsche Energieagentur DENA, fuŐąr Wohngeb√§ude grunds√§tzlich den Bedarfsausweis. Denn nur so ergibt sich ein vom Nutzerverhalten unabh√§ngiges und vergleichbares Ergebnis.